Wohnkonzept fortschreiben




Düsseldorf, 6. Dezember 2019

Die Gesellschaft zur Ermittlung von Wohnungsmarktdaten (GEWD) fordert von der Düsseldorfer Politik die Fortschreibung des Handlungskonzept Wohnen. Zum GEWD e.V. zählen namhafte Düsseldorfer Experten rund um den Immobilienmarkt. Ihr Anliegen ist, das Konzept so fortzuschreiben, dass es nicht mehr starre Quoten im ganzen Stadtgebiet gibt, sondern räumlich differenziert werde. Es könne nicht sachgerecht sein, Oberkassel und Hassels in einen Topf zu werfen, sagte GEWD-Vorstandschef Klaus Franken (Catella) gegenüber der Rheinischen Post.




Banner entlang des Zauns




Düsseldorf, 13. November 2019

Rund um das große Areal von Grand Central schlängelt sich ein mehrere hundert Meter lange Bauzaun, der das Areal abtrennt und schützt. Bislang sah der Zaun noch etwas leer aus. Deswegen weisen jetzt große Banner auf Grand Central hin und das, was dort entstehen wird. Fünf verschiedene Motive greifen Aspekte wie Quartiersangebote, Mobilität, Wohnen oder auch die Begrünung innerhalb des Quartiers auf.





E-Autos im Grand Central




Düsseldorf, 6. November 2019

Deutschland will die Zahl der Elektroautos bis 2030 nennenswert steigern. Dazu ist auch leistungsfähige Infrastruktur nötig. Die Stadtwerke Düsseldorf wollen loslegen: „Wir wollen in fünf Jahren 8000 Ladepunkte haben“, sagt Stadtwerke-Vorstand Manfred Abrahams, wie RP Online berichtet. Derzeit bieten die Stadtwerke 336 Ladestationen an und wollen künftig einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag investieren. Auch für neue Quartiersentwicklungen wie das Grand Central sind Mobilitätsangebote ein wichtiges Thema. Zentral am Düsseldorfer Hauptbahnhof gelegen, bietet das Grand Central gute Anbindungen an den ÖPNV. Aber natürlich spielen auch hier E-Autos eine Rolle: Für das Grand Central sind drei Mobilitäts-Hubs erhalten sowie rund 70 E-Ladepunkte vorgesehen, um Elektroautos schnell und komfortabel zu laden (Foto rechts: Pixabay/geralt).

Grand Central aus der Luft

Düsseldorf, 23. Oktober 2019

Wer per Auto oder zu Fuß rund um das Grand Central unterwegs ist, kann immer nur einen kleinen Ausschnitt erkennen. Besser haben es da Bahnreisende, die für einige Augenblicke in das große Areal schauen können, wenn die Züge am HBF ankommen oder ihn verlassen. Deswegen haben wir die letzten schönen Tage im Herbst genutzt, um einen kleinen Rundflug über das Grand Central zu unternehmen und das Areal aus der Luft zu betrachten. Viel Spaß beim Perspektivwechsel!

Kreative Ansätze





Düsseldorf, 15. Oktober 2019

Zu Gast in der Park-Kultur in der Oststraße: Dorthin hatte die Immobilien- und Standortgemeinschaft Graf-Adolf-Straße zu ihrem jährlichen Treff geladen. Und da das Grand Central nicht weit entfernt liegt, durften wir abends dabei sein. Denn dort stellte Markus Ambach erste Ergebnisse seiner Recherchen rund um die Graf-Adolf-Straße vor – mit wirklich interessanten Einblicken. Wird diese Straße doch oft „nur“ als Hauptverkehrsader zwischen Rhein und Hauptbahnhof wahrgenommen. Dabei bietet die Verbindung viele verborgene grüne Winkel und Kleinode an Geschäften, die Markus Ambach hervorzauberte und vorstellte. Und nicht zuletzt Schwanenspiegel und Museum K21 verdienen eine bessere Anbindung und Verknüpfung mit der Graf-Adolf-Straße. Alles in allem ein spannender Abend, der viele Insights und kreative Ansätze lieferte.

Grand Central auf der Expo Real

Düsseldorf, 8. Oktober 2019

Die Immobilienmesse Expo Real in München ist gelaufen - und ein Thema in München ist natürlich auch das Grand Central in Düsseldorf gewesen. Zum Beispiel bei der Präsentation von Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel. Und ansonsten: spannende Gespräche, spannende Themen. Ein Fazit der Messe zieht unser Geschäftsführer Klaus Franken im Video.

Grand Central auf der Expo




Düsseldorf, 1. Oktober 2019

Die Immobilienmesse Expo Real in München steht bevor – am 7. Oktober startet das große Treffen in der bayerischen Landeshauptstadt. Und auch Catella und das Grand Central werden vor Ort vertreten sein. In München stehen alle Aspekte rund um die Immobilienwirtschaft im Mittelpunkt. Ein Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf Metropolen. Laut Expo Real wird 2050 rund jeder Dritte in einer Metropole leben, was besondere Herausforderungen mit sich bringt. Konzepte rund um Lebensqualität und neue Formen der Mobilität sind daher besonders gefragt. Themen, die auch beim Grand Central große Bedeutung genießen. Vielleicht sehen wir uns vor Ort? Der Stand der Catella Group: A2.312.

Neue Mobilität




23. September 2019

Wohnen und neue Angebote von Mobilität gehören zusammen. Wir achten auf eine autoarme Gestaltung unserer Quartiere. Grand Central ist durch die Nähe zum Hauptbahnhof gut angebunden, so dass sich viele Strecken mit dem ÖPNV erledigen lassen. Oder mit dem Fahrrad. Oder auch zu Fuß. Soll es doch ein Auto sein, ist derzeit wohl ein Elektro-Auto das Mobil der Wahl. Elektromobilität wird auch weiterhin stark gefördert. Auch für Grand Central sind entsprechend Services vorgesehen, um Elektro-Autos schnell und komfortabel zu laden.

Beim Tag der Mobilität in Mönchengladbach zeigten zum Beispiel viele Aussteller, wie Mobilität künftig aussehen kann. Auch wenn die Veranstaltung in Mönchengladbach war, gilt doch, dass es auch in Düsseldorf künftig mehr und neue Angebote geben wird. Auch wir waren in Gladbach vor Ort und haben viele interessante Gespräche rund um Wohnen und Mobilität geführt.

Neues Banner installiert

Düsseldorf, 18. September 2019

Im wahrsten Sinne des Wortes Großes hat sich am Mittwoch und Donnerstag bei Grand Central getan: Ein großes Banner innerhalb der Baustelle weist auf das neue Quartier hin, das in Düsseldorf in zentraler Lage entstehen wird. Die Maße des Banners sind durchaus imposant: Es ist circa 45 Meter lang und fast fünf Meter hoch. Der Aufbau war durchaus ein gutes Stück Arbeit, ist ein solches Banner doch nicht ganz einfach bewegen. Einiges an Muskel- und Seilkraft war vonnöten. Aber ab sofort können auch alle Bahnreisenden und Pendler sehen, wo sich Grand Central befindet.

Neue Webseite
online

Düsseldorf, 10. September 2019

Nach viel Arbeit und Aufregung jetzt endlich große Freude: Die neue Webseite für und über Grand Central hat es geschafft! Endlich hat Grand Central auch im Web eine feste Adresse. Und schon bald soll das Angebot wachsen, noch umfangreicher und besser über alles informieren, was rund um Grand Central, Oberbilk und in Düsseldorf passiert.

 

Speziell
für dich

Vom Grand Central aus sind alle Ziele der Innenstadt schnell erreicht. Ob mit dem eigenen Auto, Carsharing, Nahverkehr vom Hauptbahnhof oder ganz einfach zu Fuß. Aber wozu in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Direkt im Grand Central kann viel erledigt und erlebt werden: Einkaufen oder Sport nach der Arbeit sind dank Shopping-Center und Fitnessstudio auf dem Boulevard rasch erledigt. Und falls die Energie nicht für den Sprung ins Nachtleben ausreicht, finden sich mit Cafe, Gastronomie und abwechslungsreichen Events genug Alternativen und eine lebendige Szene direkt vor der Tür..